FASHION, BEAUTY AND CULTURE ON KITTENHEELS
READING

Lack und Leo

Lack und Leo

Modebloggerin Pheline von Fou de Pheline trägt ein Outfit zum Trendthema Leopardenmuster. Das Outfit besteht aus einem Webpelzmantel mit Leopardenmuster von Carven, einem hellbraunem, flauschigen Wollpullover von Bally und einer großen Halskette mit einem Katzenkopf aus Leder von Loewe.

Mit diesem schwarz glänzenden und animalisch getigerten Duo Infernale neigt sich 2016 Richtung Finale und geht edgy mit Hochglanz und wilder Zugabe dem Jahreswechsel entgegen.

Zeit für einen kurzen Rückblick: Seit gefühlten hundert Saisons ist die gemusterte Wildkatze jetzt schon ein Dauerbrenner auf den Laufstegen und macht vor nichts Halt. Mäntel, Pullover, Accessoires – alle sind mal mehr, mal weniger leopardisiert. Das einzige, was auf dem Streif-, beziehungsweise Siegeszug wechselt, sind die Partner. Normalerweise würde ich dazu raten, der Katze niemals die Schau zu stehlen. Doch so kurz vor Silvester verhält es sich ein wenig anders. Natürlich sind Skinny Jeans und ein lässiges T-Shirt immer noch perfekte Begleiter, die mit Understatement punkten. Wer aber zwischen all den anderen Leoparden glänzen will, der setzt auf einen relativen Trend-Newcomer: schimmernden Lack.

Bei meinem Outfit sind beide Top-Trends schon im 60s Look-Webpelzmantel von Carven vereint. Aber wer kann, der kann und deshalb bekommt meine Trendkombi noch Verstärkung durch die schmal geschnittene Lackhose von Barbara Bui und eine bezaubernde Katzenkette aus Leder von Loewe. Auf die Spitze treibe ich den Look mit Two-Tone-Lackschuhen von Bally, und hole ihn gleich wieder in die Kuschelzone mit einem flauschigen Pullover derselben Herkunft. Wer das noch nicht zum Korken knallen findet, kann auf meiner Pinnwand noch unzählige Style-Vorschläge entdecken.

Modebloggerin Pheline von Fou de Pheline trägt ein Outfit mit den beiden Trendthemen Lack und Leopardenmuster. Das Outfit besteht aus einem Webpelzmantel mit Leopardenmuster von Carven, einem hellbraunem, flauschigen Wollpullover von Bally, einer schwarzen Lackhose von Barbara Bui, einer großen Halskette mit einem Katzenkopf aus Leder von Loewe und Schnür-Stiefeletten von Bally.

Webpelzmantel mit Leopardenmuster von Carven. Pullover von Bally. Lackhose von Barbara Bui. Kette von Loewe. Schuhe von Bally.

Oder Ihr werft einen Blick hinter die Kulissen der großen Designer. Anthony Vaccarello macht es ähnlich wie ich, nur setzt er auf Pumps und nimmt anstelle des Mantels mit Leopardenmuster eine weiße Lederjacke mit Fellfutter. Dries van Noten hat einen sanften Ansatz mit fließenden Stoffen und Jacketts im Dandy-Look. Bei Cushnie et Ochs schwingt das Model die Hüften in einem fast lieblichen Lack-Kleidchen. So feminin-feline will ich nach 2017 tanzen.

Was sagt Ihr zu dem doppelten L-chen? Zu hart? Lieber zart? Dann zeigt mir Eure Vorschläge auf Instagram #leopheline Die folgenden Accessoires und Kleidungsstücke gibt es hier leider nicht mehr direkt zum nach-shoppen, da sie alle aus der Herbst/Winter 2016 Kollektion sind. Schaut doch einmal hier bei meinen neuen Posts vorbei.

Dieses Bild zeigt Kleidungsstücke und Accessoires zum Lack und Leo Trend von folgenden Labeln: Loewe, Maison Martin Margiela, Stella McCartney, R.E.D. Valentino, Dolce & Gabbana, Clare V, Balenciaga und Carven.

© Pheline’s Fotos: Julia Küchler, Freisteller: PR über Tracdelight.com

RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FASHION, BEAUTY AND CULTURE ON KITTENHEELS