FASHION, BEAUTY AND CULTURE ON KITTENHEELS
READING

Die coolste aller Farben

Die coolste aller Farben

Catlady Pheline trägt ein Kleid in der Trendfarbe türkis.

Als aktuelle Trendfarbe der Herbst/Winter-Saison zeigt sich Türkis einmal nicht von seiner sommerlichen Seite, bei der es mit dem Meer, Lagunen und einem strahlenden Himmel verbunden wird, sondern lässt uns an eisige Gletscher und zugefrorene Seen denken.

Zwischen all dem Tannengrün und Weihnachtsgefunkel widme ich mich einem normalerweise im Winter viel zu unbeachteten Farbton – der Übergangsfarbe Türkis. Sein Name stammt von dem seltenen Mineral Türkis, das ausschließlich für die Herstellung von Schmucksteinen verwendet wird. Fragt man nach der Farbwirkung des Halbedelsteins, die natürlich auch im Interior Design oder bei der Kleidung gilt, zeigen sich sehr viele positive Eigenschaften wie mehr Selbstbewusstsein, Geselligkeit, Offenheit und Humor. Distanziertheit, Eigenwilligkeit und Selbstbezogenheit stehen auch mit auf der Liste. Ich als Katze nenne das einfach mal einen starken Charakter. Zwischen grün und blau liegend, bewegt sich Türkis in modischer Hinsicht fast ausschließlich auf den Laufstegen der Sommersaison. Absurderweise wird es aber als die kälteste aller Farben empfunden. Dem tragen die Designer in diesem Winter Rechnung mit blaugrünen Looks von tiefem Petrol bis zu strahlendem Aquamarin.

Esteban Cortazar wählte ein dunkles Petrol für ein asymmetrisches, ausgestelltes Maxikleid und kombiniert es mit einem schneeweißen Jäckchen für alle, denen bei den Außentemperaturen zum Frösteln zumute ist. Bei Nina Ricci sorgt ein Totallook in strahlendem Türkis mit Schulterpatten aus cognacfarbenem Leder für einen verdammt coolen Auftritt. Elie Saab nutzt für sein verführerisches, transparentes Abendkleid aus Spitze das gesamte Farbspektrum zwischen grün und blau, wobei die dunklen Schattierungen überwiegen.

 

Auf diesem Bild trägt Pheline ein langes Kleid mit Volants in der Trendfarbe türkis von Louisa Fleischer.

Kleid von Louisa Fleischer. Kette von Nina Kastens. Stiefel von Hermès.

Ich werde dieses Jahr mit einem türkisfarbenen Wollkleid der Jungdesignerin Louisa Fleischer um den Weihnachtsbaum herumschleichen und ihm mit meiner Coolness sämtliche Strahlkraft rauben. Die üppigen Volants sind an Schmuck eigentlich genug, doch eventuell vergolde ich den Look noch mit einer filigranen Kette von Nina Kastens. Bleibt mir nur noch Euch allen von Herzen zuzumiezen: MERRY CHRISTMAS!

Noch mehr inspirierende Outfits habe ich auf meiner Pinnwand für Euch zusammengestellt und in meinem Shop oder im folgenden Kreis findet Ihr türkisfarbene Möglichkeiten über Möglichkeiten für den Last-Minute-Wunschzettel.

© Pheline`s Fotos: Julia Küchler, Backstage-Bilder: Sonny Vandevelde, Freisteller: PR

 


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FASHION, BEAUTY AND CULTURE ON KITTENHEELS