FASHION, BEAUTY AND CULTURE ON KITTENHEELS

It`s a Race

Auf dem Foto ist das Model Adwoa Aboah zu sehen. Sie befindet sich auf der Fashion Show von FENTY Puma by Rihanna. Sie trägt einen trasparenten weißen Hoodie.

Während wir langsam, aber sicher auf Winterbekleidung und -bereifung umswitchen, stehen die Modedesigner mit ihren Kollektionen für den Frühling 2018 bereits in den Startlöchern und präsentieren ihren textilen Output auf den Modewochen dieser Welt. Die Pool Position besetzte wie immer New York und bei der Fenty Puma by Rihanna Show ging es nicht nur wegen Supergurl Adwoa Aboah besonders rasant zu.

Einen Tag nach der Show postete Model, Aktivistin und Gründerin der Plattform „GURLS TALK“ Adwoa Aboah auf ihrem Instagram Account ein Video von sich selbst in einem transparent weißen Hoodie und seitlich geschnürter Jogginghose – lässig an pinkfarbenen Sandhügeln vorbeilaufend mit den Worten: „Feeling myself at yesterday`s @fentyxpuma Show. Thank you so much to the Queen @badgalriri.“

PUMA by Rihanna Spring/Summer 2018 Collection at Park Avenue Armory on September 10, 2017 in New York City. Photo by Dimitrios Kambouris/Getty Images for FENTY PUMA By Rihanna

Pinke Sandhügel bildeten die Kulisse für das Fashion Race der Fenty Puma by Rihanna F/S 2018 Kollektion auf der Fashionweek in New York.

Kein Wunder, denn was Kween Riri im Majestic Park Armory präsentierte, war Adrenalin pur. Fliegende Motorcross-Fahrer durchwirbelten die Luft über rosafarbenen Dünen. Am Boden ging es kaum weniger fulminant zu: Eine Kombination aus Beach-Chic und Motorsport Sex Appeal schwappte dem Betrachter in geballter Ladung entgegen und löste eine Welle der Begeisterung aus, in der Luxus und Sport miteinander verschmolzen. „Diese Kollektion ist eine Mischung aus zwei Welten: Motorcross und Surfen. Es war eine Herausforderung, diese Welten zusammenzubringen, aber letztendlich ist die perfekte Kombination entstanden“, strahlte Rihanna.

 

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 10: Rihanna prepares models backstage at the FENTY PUMA by Rihanna Spring/Summer 2018 Collection at Park Avenue Armory on September 10, 2017 in New York City. Photo by Bryan Bedder/Getty Images for FENTY PUMA By Rihanna

Riri persönlich ckeckte ein letztes Mal die Outfits ihrer Gurls im Backstage-Bereich kurz vor der Show.

Getreu der Fenty Puma by Rihanna DNA spielte die Sängerin wieder mit genderübergreifenden Silhouetten und überdimensionalen Shapes, die mit sexy Body-Con-Stilen gepaart wurden. Konstante Favoriten wie Hoodies und Jogginghosen erhielten durch High-Tech Stoffe und frische Farben eine Neuinterpretation. Der klassische Track Suit bekam durch surf-inspirierte Twists von Neon-Bungee-Schnüren und super leichtem gummibeschichteten Leder eine Generalüberholung. Außerdem war in der Kollektion zum ersten Mal Bademode in Form von figurbetonten Monokinis und Bikinis mit von der Partie.

Kombiniert zum cropped Hoodie samt Jogginghose geht sie easy als lässige Streetwear durch – im Alleingang genießt sie den Soloauftritt bei sommerlichen Pool Partys. Mit der Hommage an die Motorgeschichte von PUMA verwandelte Rihanna die klassische Rennsport-Ausrüstung durch den Einsatz von Materialien wie Leichtleder, Nylon und Air-Tech-Mash (siehe Minikleid) in Runway-Ready-Looks um. Aufatmen dürfen auch alle Anhänger der Gürteltasche. Sie bleibt Euch im kommenden Sommer erhalten. Und nicht nur das, sie wechselt sogar zur Formel XXL über. Am Ende bleibt allgemein zu vermiezen, dass technische Rennanzüge und Hosen verziert mit Flaggen, sportlichen Aufklebern und Motorradsport Gear den Wandel von unbegrenzter Schnelligkeit zu unbegrenzter Mode vollzogen haben. Apropos, auch die Modewochen vergehen wie im Flug. Wir verlassen New York schon wieder und setzen in London zur nächsten Landung an. Stay tuned!

 

© Fotos: Bryan Bedder/Getty Images for FENTY PUMA By Rihanna, Dimitrios Kambouris/Getty Images for FENTY PUMA By Rihanna, Getty Images for FENTY PUMA By Rihanna


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FASHION, BEAUTY AND CULTURE ON KITTENHEELS